Presse

19.05.2020: Kongress OSTEOLOGIE am 05.+06.09. und 12.09.2020 als virtuelles Event! 

Wir möchten Ihnen Planungssicherheit geben, aber Veranstaltungen in Deutschland sind bis zum 1. September verboten und was die Zukunft bringt, ist ungewiss. Vor diesem Hintergrund und nach sorgfältiger Prüfung und Bewertung der Risiken und Alternative haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, den geplanten Nachholtermin für die OSTEOLOGIE 2020 und die daran anknüpfenden DVO-Kurse abzusagen.

Darüber hinaus freuen wir uns, Ihnen als Alternative zum persönlichen Kongress, die virtuelle OSTEOLOGIE anbieten zu können. Die OSTEOLOGIE 2020 findet am 05.+06.09. sowie am 12.09. statt. Details finden Sie auf der Kongresswebsite.

 

08.04.2020: Osteoporose und SARS-CoV-2 /COVID 19 - Stellungnahme des DVO (PDF)

Angelehnt an das Statement der International Osteoporosis Foundation IOF (www.iofbonehealth.org/news/covid-19-and-osteoporosis) verweist der Dachverband Osteologie unter Bezugnahme auf die Aussagen der S3 DVO-LEITLINIE 2017 zur Prophylaxe, Diagnostik und Therapie der Osteoporose bei postmenopausalen Frauen und bei Männern auf die Wichtigkeit der Fortsetzung einer osteoprotektiven Therapie zu Zeiten der SARS-CoV-2/COVID Pandemie.

1.     Eine spezifische Osteoporosetherapie und Basistherapie der Osteoporose ist fortzuführen. Kürzere Unterbrechungen einer Therapie von maximal 4 Wochen sind wahrscheinlich nicht kritisch.

2.     Wichtig ist insbesondere eine Fortsetzung der reversibel wirkenden Therapeutika Denosumab, Raloxifen, Teriparatid, (Östrogen)

3.     Hierbei wird explizit auf die Notwendigkeit einer Fortsetzung der Denosumabtherapie verwiesen.

4.     Sollte eine Unterbrechung der Denosumabtherapie aufgrund der Pandemie notwendig werden, so wird auf die Anschlußtherapie entsprechend Aussage der DVO-Leitlinie 2017 verwiesen: „Es wird empfohlen, bei einer Denosumabtherapie mit einer Therapiedauer > 1 Jahr eine Bisphosphonattherapie abschließend zu geben.“

5.     Die Therapiedauer von Teriparatid ist auf 24 Monate begrenzt, eine antiresorptive Therapie soll angeschlossen werden.

6.     Eine Unterbrechung der Teriparatidtherapie ist aufgrund des Frakturrisikos zu verhindern.

 

08.04.2020: Basiskurs Osteologie in Essen vom 09.+10.05.2020 auf den 28.+29.11.2020 verschoben

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns dazu entschlossen, den Basiskurs Osteologie „Allgemeine Osteoporoseversorgung“, der für den 09.+10.05.2020 in Essen geplant war, auf den 28.+29. November 2020 zu verschieben. Der Veranstaltungsort, das Programm und das Referententeam bleiben unverändert. Ihre Anmeldung wird automatisch auf den neuen Termin übertragen. Sollten Sie diesen Termin nicht wahrnehmen können oder wollen, können Sie Ihre Teilnahme im Rahmen unserer AGB stornieren.

Herzliche Grüße

Ihr OSTAK-Team

 

07.04.2020: DVO Spezialkurs "Knochentumoren: Pathologie, Radiologie, Orthopädie" am 16.05.2020 in Hamburg abgesagt

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, 

aufgrund der nicht absehbaren Entwicklung der Pandemiekrise haben wir uns dazu entschlossen, den DVO Spezialkurs „Knochentumoren: Pathologie, Radiologie, Orthopädie“ am 16.05.2020 in Hamburg abzusagen. Diese Entscheidung bedauern wir sehr, hoffen hier aber auf Ihr Verständnis. Wir möchten Ihnen damit eine bessere Planbarkeit ermöglichen. Sicherlich werden Sie in naher Zukunft nochmal die Möglichkeit haben, einen DVO Spezialkurs zu diesem Thema zu besuchen.

 Es lohnt sich trotzdem, sich den 16.05.2020 freizuhalten: Für alle Osteologinnen und Osteologen DVO, die diesen Kurs für Ihre Rezertifizierung eingeplant hatten, arbeiten wir derzeit an (virtuellen) Alternativen. Seien Sie gespannt! Nähere Infos folgen.

Herzliche Grüße

Ihr OSTAK-Team

 

13.03.2020: OSTEOLOGIE auf 27.-29.08.2020 in Salzburg verschoben

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

trotz der europaweiten Entwicklungen in Sachen Covid-19 kam für uns die durch ministeriellen Erlass erzwungene Absage unseres Kongresses sehr überraschend, waren wir doch in täglichem Kontakt mit den Gesundheitsbehörden und hatten noch am Vortag des Erlasses grünes Licht für die OSTEOLOGIE erhalten.

Wir möchten uns nochmals in aller Form für die entstandenen Umstände entschuldigen und Sie darüber informieren, dass der DVO-Vorstand in seiner Krisensitzung am Mittwoch, den 11. März 2020, beschlossen hat, die OSTEOLOGIE 2020 vom 27. bis 29. August 2020 (Donnerstag bis Samstag) im Kongresshaus Salzburg nachzuholen. Dieser Ausweichtermin am gleichen Ort konnte in raschen Verhandlungen fixiert werden.

Der Spezialkurs Osteologin DVO / Osteologe DVO wird am Mittwoch, den 26. August 2020 nachgeholt. Der Basiskurs Osteologie wird am Samstag, den 29. und Sonntag, den 30. August nachgeholt. Der Veranstaltungsort in Salzburg steht aktuell noch nicht fest, wird aber zeitnah bekannt gegeben.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen bereits entstandene Kosten für Anreise und Übernachtung nicht erstatten können.

Ihre bereits erfolgten Anmeldungen für den Kongress und die Kurse behalten ihre Gültigkeit für die Nachholtermine im August. Sollten Sie die Nachholtermine nicht wahrnehmen wollen, erstatten wir Ihnen die Anmeldegebühr. Bitte melden Sie sich dazu bei uns bis zum 11. April 2020.

 Sollten Sie bereits im Vorfeld storniert haben und an den Nachholterminen teilnehmen wollen, werden wir Ihre Anmeldung reaktivieren und auf den Nachholtermin übertragen. Bitte melden Sie sich dazu bei uns ebenfalls bis zum 11. April 2020.

Wir möchten Sie darum bitten, Ihre Unterkünfte in Salzburg für den Ausweichtermin sehr zeitnah zu buchen, da parallel mit der OSTEOLOGIE 2020 die Salzburger Festspiele stattfinden und die Zimmerpreise steigen werden. Derzeit arbeiten wir mit Hochtouren daran, Zimmerkontingente für Sie zu vereinbaren. Ab dem 17.03.2020 werden Sie dazu einen Buchungslink auf der Kongresswebsite (www.osteologie20.de) finden.

Für Osteologinnen und Osteologen DVO, die zum Kongress und zum Spezialkurs angemeldet waren und deren regulärer Rezertifizierungstermin zwischen dem 16.03.2020 und dem 29.09.2020 liegt, tritt eine Sonderregelung in Kraft: Der Rezertifizierungstermin wird bis zum 30. September 2020 verlängert.

Uns ist klar, dass diese Ausweichtermine am Ende der Sommerferien liegen, dennoch würden wir Sie herzlichst um Ihre fortgesetzte Unterstützung und Ihre Teilnahme ersuchen!

Wir hoffen, dass Sie Verständnis für die geplanten Maßnahmen zeigen und auch im August Ihren Weg nach Salzburg und zur OSTEOLOGIE 2020 finden.

Wir freuen uns auf Sie!

Mit herzlichen Grüßen,

Ihr OSTAK-Team

 

10.03.2020: ABSAGE! Kongress OSTEOLOGIE 2020, Spezialkurs am 10.03.2020 und Basiskurs am 14.+15.03.2020 finden NICHT statt

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
sehr geehrte Referentinnen und Referenten,
sehr geehrte Aussteller,

wir bedauern es sehr Ihnen mitteilen zu müssen, dass der Kongress OSTEOLOGIE 2020, der Spezialkurs am 11.03.2020 und der Basiskurs Osteologie am 14.+15.03.2020 in Salzburg nicht stattfinden werden. Diese Nachricht beruht auf einem Erlass des Österreichischen Bundesministeriums, der mit sofortiger Wirkung Veranstaltungen ab 100 Personen untersagt.

Informationen zum Erlass finden Sie hier.

 

Dies trifft uns auch persönlich sehr und es tut uns aufrichtig leid, Ihnen diese Nachricht übermitteln zu müssen. Noch mehr bedauern wir es, Ihnen mit diesem späten Zeitpunkt der Kommunikation große Umstände bereitet zu haben. Bis zum Zeitpunkt des Erlasses waren wir und alle weiteren Beteiligten gewillt, unsere Veranstaltungen durchzuführen.

 

Selbstverständlich werden wir keine Mühen scheuen und Lösungen für Sie finden. Wir werden Sie zeitnah mit allen weiteren Details versorgen. Aber bitte reisen Sie nicht nach Salzburg!

 

Herzliche Grüße

Ihr OSTAK-Team

 

Aktuell: G-BA beschließt Disease Management Programm (DMP) für Osteoporose

Am 16.01.2020 wurde vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) ein Disease Management Programm (DMP) für Osteoporose beschlossen. 

Eine Arbeitsgruppe des G-BA mit zusätzlich vier externen medizinischen Experten (Allgemeinmedizin, Gynäkologie, Orthopädie und Unfallchirurgie) hat in monatlichen Sitzungen seit Frühjahr 2018 diesen Beschluss inhaltlich vorbereitet.

Statement des DVO e.V. lesen

 

20 Years "Dachverband Osteologie": 1999-2019

As part of the ECTS newsletter, Prof. Dr. med. Andreas Kurth writes about the history of the DVO. The chairman of the umbrella association gives insights into the development of the guideline for osteoporosis and the DVO certifications.

Article "20 Years Dachverband Osteologie: 1999-2019"

 


 

Interview: Prof. Dr. med. Andreas Kurth über das Osteoporose-Management in Deutschland

Im Rahmen des 125. DGIM-Kongresses, der vom 04.-07.05.2019 in Wiesbaden stattfand, informierte der Erste Vorsitzende des Dachverbandes Osteologie e.V. zum Thema Osteoporose-Management, gab Tipps für engagierte Ärzte und plädierte für eine Verbesserung der Versorgungsstrukturen.

 

   

 Zum Abspielen auf das Bild klicken oder diesen Link verwenden.

 


 

OSTEOLOGIE 2019 in Frankfurt am Main - Forschungspreise

 

Posterpreise des DVO
Preisträger: Dr. med. Janina Vavanikunnel (Basel), Dr. Marietta Hermann (Würzburg), Prof. Dr. med. Andreas Kurth (Koblenz) 


YIOSS`2019 - Young Investigator Osteologie Symposium der DAdorW
Gewinner Reisestipendium ECTS:
Juliane Colditz (Dresden)

 

Copp-Preis der DGO
Preisträger: Dr. rer. nat Ulrike Baschant (Dresden), sowie Dr. rer. nat. Julia Luther (Hamburg), Dr. rer. nat. Timur Alexander Yorgan (Hamburg) und Dr. med. Tim Rolvien (Hamburg)

Posterpreise der DGO
Preisträgerinnen: Anne Marie Ecke (Senftenberg), Dr. med. Daniela Kildal (Ulm)

 

Forum Junge Wissenschaft
Gewinner Reisestipendium: Dr. med. Franka Genest (Würzburg)

 

Schattauer/Thieme-Osteologie-Preis
Preisträgerin: 
Dr. med. Friederike Thomasius (Frankfurt am Main)

 


 

OSTEOLOGIE 2018 in Dresden - Forschungspreise

Fotomaterial:
Alle Bildrechte © fotofeinwerk.de

     
Dr. med. Tim Rolvien (Preisträger des Friedrich Heuck Osteologie Preises der DAdorW) mit Prof. Dr. med. Arndt Schilling (Präsident der DAdorW)  

Dr. Ann-Kristin Picke (Gewinnerin des Young Investigator Osteologie Symposiums der DAdorW) mit Prof. Dr. med. Arndt Schilling (Präsident der DadorW)

     
     
Prof. Dr. med. Marius Kraenzlin (Preisträger der Erwin Uehlinger Medaille der DGO) mit Prof. Dr. med. Heide Siggelkow (Präsidentin der DGO), Prof. Dr. rer. nat Claus-C. Glüer, Prof. Dr. med. Barbara Obermayer-Pietsch, Prof. Dr. med. Christian Meier und Prof. Dr. med. Franz Jakob    Dr. Peter Henning (Redaktionsleitung Zeitschrift Osteologie/Osteology) und Prof. Dr. med. Peter Burckhardt (Herausgeber der Zeitschrift Osteologie/Osteology) mit den beiden Gewinnern des Schattauer Osteologie Preises Prof. Dr. med. Franz Jakob und Prof. Dr. med. Wolfgang Kemmler

 

Posterpreise des DVO
Preisträger: Prof. Dr. med. Heide Siggelkow (Göttingen), Prof. Dr. med. Peter Oelzner (Jena) und Prof. Dr. med. Hans-Christof Schober (Rostock)


Friedrich Heuck Osteologie Preis der DAdorW
Preisträger: 
Dr. med. Til Rolvien (Hamburg)

YIOSS'2018 - Young Investigator Osteologie Symposium der DAdorW
Preisträgerin:
Dr. Ann-Kristin Picke (Ulm)

Posterpreise der DGO
Preisträgerinnen: Dr. rer. nat. Juliane Salbach-Hirsch (Dresden) und PD Dr. med. Albrecht Popp (Bern)

Erwin Uehlinger Medaille der DGO
Preisträger: Prof. Dr. med. Marius Kraenzlin (Basel)

Schattauer Osteologie-Preis
Preisträger: Prof. Dr. med. Franz Jakob (Würzburg), Prof. Dr. med. Wolfgang Kemmler (Erlangen) und Prof. Dr. med. Cornel Sieber (Nürnberg)

 


 

Zeit für neue Wege - dreistufiges DVO-Zertifizierungsmodell

Pressemitteilung

"Zeit für neue Wege" - Ausgabe 03/17 der Zeitschrift Osteologie

 


 

OSTEOLOGIE 2017 in Erlangen - Forschungspreisverleihung

Pressemitteilung

Details zur Preisträgersession am 24.03.2017

Fotomaterial:
Alle Bildrechte © vonwegener.de

     
 DVO-Posterpreisträger Prof. Dr. med. habil. Reimer Andresen mit Prof. Dr. med. Andreas Kurth (Erster Vorsitzender des DVO e.V.)    Dr. med. Tilman Rachner (Preisträger des Friedrich Heuck Osteologie Preises der DAdorW) mit Prof. Dr. med. Arndt Schilling (Präsident der DadorW)
     
     
 PD Dr. med. Stephan Sehmisch nimmt für seine Forschungsgruppe den Osteologie Forschungsgruppenpreis der DAdorW 2017 entgegen    PD Dr. med. Roland Kocijan (Preisträger des Copp-Preises der DGO) und Prof. Dr. med. Heide Siggelkow (Präsidentin der DGO)
     
 
Annika vom Scheidt (Preisträgerin des Schattauer Osteologie-Preises) und Prof. Dr. med. Peter Burckhardt (Herausgeber der Zeitschrift Osteologie/Osteology)   Prof. Dr. med. Arndt Schilling, PD Dr. med. Roland Kocijan,  PD Dr. med. Stephan Sehmisch, Annika vom Scheidt, Dr. med. Tilman Rachner, Prof. Dr. med. Peter Burckhardt und Prof. Dr. med. Heide Siggelkow

 

Posterpreise des DVO
Preisträger: Prof. Dr. med. habil. Reimer Andresen (Heide), Prof. Dr. rer. nat. Wolfgang Kemmler (Erlangen), Univ. Ass. Dr. med. Nicolas Verheyen (Graz)


Friedrich Heuck Osteologie Preis der DAdorW
Preisträger: 
Dr. med. Tilman Rachner (Dresden)

 

Osteologie Forschungsgruppenpreis der DAdorW 2017
PreisträgerInnen: 
Forschungsgruppe um PD Dr. med. Stephan Sehmisch (Göttingen)


Copp-Preis der DGO
Preisträger: PD Dr. med. Roland Kocijan (Wien)

Posterpreise der DGO
Preisträgerinnen: Dr. Hanna Taipaleenmäki (Hamburg), Yvonne Theres Landkammer (Salzburg)

Schattauer Osteologie-Preis
PreisträgerInnen: Annika vom Scheidt und Dr. rer. medic. Björn Busse (Hamburg)

 


 

Aktionstag in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft (Berlin) am 10.06.2016

Pressemitteilung

Videomitschnitt Gesprächsrunde

DVO Informationsflyer für Abgeordnete

Fotomaterial:
Wenden Sie sich gerne an das DVO Büro, um die Bilder in hochauflösender Qualität zu erhalten. Alle Bildrechte © Koji Sket

     

Die Schirmherrinnen Ingrid Fischbach (Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit) und Edelgard Bulmahn (Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages) mit Prof. Dr. med. Heide Siggelkow (Past President DVO)

  Prof. Dr. med. Heide Siggelkow (Past President DVO), Susanne Möthe-Gundlack (BZgA), Schirmherrin Edelgard Bulmahn (Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages) und Heike Sander (Barmer GEK)
     
Schirmherrin Edelgard Bulmahn, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages bei der Eröffnung des Aktionstages   Rita Pawelski (ehemaliges Mitglied des Deutschen Bundestages) und Prof. Dr. med. Diethard M. Usinger beim Testen des Alterssimulators

Kontakt

DVO Büro
Tel: +49 (0)201 / 3845-617
presse@dv-osteologie.org

Mitgliedsgesellschaften

agkt bvod dadorw dgg dggg dgi dgmsr dgooc dgosteo dge oegr dgrh dgu dmg dgo igost dgmkg ogo sgr svgo oegkm